Logo der KulturWerkstatt HarburgKulturWerkstatt Harburg e.V.

im Harburger Binnenhafen

Kanalplatz 6 • 21079 Hamburg
Telefon 040 7652613 • Telefax 040 76754506
info@kulturwerkstatt-harburg.de


Kostenbeitrag für alle Vorstellungen 5 Euro, ermäßigt 3 €

Die Strategie der Schnecke

Der junge Karl Marx

nach oben

SchwedenMittwoch,
20. 03., 20 Uhr

Die Strategie der Schnecke
(La estrategia del caracol)

Regie: Sergio Cabrera , CO 1993, f, 107 min., Spanisch m dt. Untertiteln

Der kolumbianische Spielfilm führt zu einem alten Mietshaus in einem Vorort von Bogota. Hier wollen der neureiche Besitzer und seine korrupten Handlanger das Haus "entmieten", die Bewohner auf die Straße setzen. Unter der Führung eines alten Anarchisten und eines Anwalts ohne Zulassung folgt die bunte Schar von Menschen, die hier leben, einem Plan, um sich mit viel List gegen diese Willkür zu wehren. Ein Film, der Mut macht, weil er an Solidarität und menschliche Würde appelliert.

nach oben

HoffnungFreitag,
12. 04., 20 Uhr

Der junge Karl Marx

Regie: Raoul Peck, F/D/B 2017, f, 112 min. FSK6

Der Film behandelt die entscheidenden Jahre im Leben von Karl Marx und Friedrich Engels. Sozusagen der Beginn einer langen Freundschaft. Karl, wegen seiner politischen Arbeit im Exil, lernt den Fabrikantensohn Friedrich kennen und schätzen. Zusammen mit Marx´ Frau Jenny werden in diesen turbulenten Jahren die Schriften entstehen, die die Revolution entzünden sollen.
Für seine lebendige Darstellung von Karl M. wird dieser Film auch kritisiert. Darf man Marx so locker darstellen?

nach oben